entomi – Dein leckerer Insekten-Burger

Dass Insekten sehr gut schmecken und sich als Snack eignen, ist inzwischen bekannt. Jetzt auch in Europa als Nahrungsmittel zugelassen, erfreut man sich an der Vielfalt für die Zubereitung. Auch gemahlen, als proteinhaltiges Insektenmehl, ist die Zubereitungsvielfalt enorm.

So haben wir uns von entomi dazu inspirieren lassen und einen Insekten-Burger kreiert, der lecker und umweltbewusst ist. Es handelt sich dabei um einen Bratmix mit  29% Buffalowurm (Alphitobius diaperinus) und weiteren hochwertigen Zutaten.

Rinder benötigen im Vergleich zu Insekten: 15000 mal mehr Wasser, 12,5 mal mehr Fläche, 4 mal mehr Futter

Zukunftsorientierte nachhaltige Ernährung

Als Hersteller ist Entomi nicht nur Händler, sondern auch Vorreiter, indem wir für die Herstellung die zukunftsorientierte und nachhaltige Nahrungsquelle als Bestandteil nutzen: Insekten.

War das Verspeisen von Insekten oder deren Erzeugnisse bis vor kurzem noch vor allem in Asien verbreitet, entdecken nun auch wir Europäer diese neue Vielfalt. Das hat im Wesentlichen zwei Gründe. Zum einen weisen Insekten ein hervorragendes Aminosäureprofil auf und sind universell zu verarbeiten und zuzubereiten. Zum anderen schonen sie die Umwelt, indem sie weitaus weniger Ressourcen verbrauchen als die Viehzucht von Schweinen, Rindern oder Geflügel. Das betrifft insbesondere die entstehende CO2-Belastung wie auch den wesentlich geringeren Wasser-, Futter- und Platzbedarf der Tiere. Ihre Aufzucht dauert nur ein paar Wochen. Sie enthalten viele Mineralstoffe, Ballaststoffe und gute ungesättigte Fettsäuren sowie Vitamine und ja mitunter bis zu 80 % Eiweiß, genauso viel oder mehr Eisen als Rindfleisch und können so der am meisten verbreiteten Mangelerscheinung, dem Eisenmangel, entgegenwirken.

Hersteller für Mensch und Umwelt - entomi

Die verwendeten Insekten werden artgerecht gehalten, schonend getötet und nicht gequält. Insekten verfügen zudem über eine hohe Futterverwertungseffizienz. Das heißt, die Tiere sind fähig, die jeweilige Futtermasse in eine erhöhte Körpermasse umzuwandeln (vgl. Vereinten Nationen (FAO).

Weil sie auf organischen Nebenströmen gezüchtet werden können, wird nicht nur der Abfall zusätzlich aufgewertet, sondern es verringert sich auch die Umweltbelastung. Durch sie entstehen kaum Treibhausgase oder Ammoniak. Der Unterhalt ist wesentlich weniger aufwendig und umweltschädlich, da sie viel weniger Wasser benötigen als z.B. Schweine, Rinder oder Geflügel. Wertvoll wird die Insekten-Beigabe zudem durch ihre exzellenten Inhaltsstoffe, da sie große Mengen an Vitamin B12, Calcium, Eisen, Zink, Eiweiß und einiges aufweist.